KLOSTER PARADIESE  

KREBSHILFE e.V.

VEREINSGESCHICHTE

 

Es gibt immer einen Weg

Die Gründung des Kloster Paradiese Krebshilfevereins ist eng verknüpft mit der jüngeren Geschichte des Klosters Paradiese in Soest. Vor mehr als 750 Jahren (1253) von Albertus Magnus, dem Ordensprovinzial der Dominikaner, gegründet, fielen die steinernen Zeugnisse dieses Ortes dem langsamen Verfall anheim. 

 

Mit der Umwandlung in ein Zentrum, das sich der Krebsmedizin in Forschung, Diagnostik und Therapie verschrieb, wurde der Verein 1998 gegründet, um zum einen die medizinische Zielstellung tatkräftig zu unterstützen, zum anderen einen Beitrag zur Erhaltung dieses einzigartigen, geschichtsträchtigen Ortes zu leisten, der tief in der Soester Börde verwurzelt ist.

 

In den bisher zwanzig Jahren der Vereinstätigkeit sind dank der tatkräftigen Unterstützung und der zahllosen Spenden die vielfältigsten Projekte angestoßen und umgesetzt worden. Prägend ist stets eine enge Zusammenarbeit des Vereins mit den auf dem Gelände des Kloster Paradiese arbeitenden Menschen, die sich, wie auch in den vergangenen Jahrhunderten, der Zuwendung und Begleitung der Kranken verschrieben haben.

 

Von dem Gründungsgedanken des medizinischen Zentrums im Kloster Paradiese, „heilen – lindern - trösten”  (sanare – levare – consolari) geleitet, steht der Verein unter der Maxime: "Es gibt immer einen Weg".

 

Der Verein Kloster Paradiese Krebhilfe e.V. finanziert sich ausschliesslich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge und ist als gemeinnützig anerkannt. Die Mitgliedschaft, ob aktiv oder passiv, steht jedem offen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 45,00 Euro pro Jahr

Über jedes Mitglied oder eine Spende freuen wir uns, da Sie damit unsere Arbeit auf sichere Füße stellen.

 

Dr. Thomas Oyen, Vorsitzender

 
 

DIE AKTIVITÄTEN DES VEREINS

  • Die Veranstaltungsreihe „Montags im Kloster” im „Blauen Saal” des Historischen Ostflügels rund um aktuelle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Medizin, Ethik, Recht, menschliches Leben
     

  • Herausgabe der Vereinszeitschrift:  „Es gibt immer einen Weg”

  • Unterstützung von kulturellen Veranstaltungen in Verbindung mit dem Kloster Paradiese

  • Unterstützung durch die Bereitstellung von Räumen für Kursangebote in den Bereichen Sport, Entspannung, Ernährung, Kreativität

  • Veranstaltungen und Aktionen für Patienten des Klosters Paradiese

  • Veranstaltungen von Aktionen für Mitglieder und Nichtmitgliedern des Verein

  • Unterstützung von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der komplementären Krebsmedizin

  • u.a.

Kloster Paradiese Krebshilfe e.V.

Flyer zum Herunterladen

ONKOLOGISCHE BERATUNGSSTELLE SOEST - O.B.ST

Eine Krebserkrankung ist häufig mit körperlichen und seelischen Belastungen verbunden und bringt Veränderungen im familiären, sozialen und beruflichen Umfeld mit sich.

Die Onkologische Beratungsstelle bietet kostenlos allen Patienten und Angehörigen gezielte Hilfestellung und Unterstützung an. Sie wird seit 2009 mit Hilfe von Spenden durch den Krebshilfe Verein finanziert und angeboten. 

 
 

MONTAGS IM KLOSTER - VORTRAGSREIHE

„Montags im Kloster“ ist eine Vortragsreihe, rund um aktuelle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Medizin, Ethik, Recht und menschliches Leben.

Professionelle und engagiert Vortragsredner/-innen aus unterschiedlichen Fachbereichen, referieren, diskutieren mit den Zuhörern und geben wichtige Informationen und wertvolle Impulse zum jeweiligen Thema.

Die Vorträge finden in der Regel ein bis zwei Mal im Monat, montags von 19.00 bis 21.00 Uhr im Blauen Saal im Kloster Paradiese statt.

Ankündigungen finden jeweils aktuell über die Tagespresse, den Internetauftritt (Veranstaltungen), über Flyer und Plakate statt.

Montags im Kloster_4.Quartal 2018-web.jp
Mik Rueckseite.jpg

Oktober - Dezember 2018

Programm zum Download

 
MiK_1Q2019_01.jpg
MiK_1Q2019_02.jpg
MONTAGS IM KLOSTER
 

MITGLIEDSCHAFT

 

Der Verein Kloster Paradiese Krebhilfe e.V. finanziert sich ausschliesslich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge und ist als gemeinnützig anerkannt. Die Mitgliedschaft, ob aktiv oder passiv, steht jedem offen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 45,00 Euro pro Jahr

Über jedes Mitglied oder eine Spende freuen wir uns, da Sie damit unsere Arbeit auf sichere Füße stellen.

Hier zum Download

 
 

KONTAKT

Für Ihre Fragen und Anregungen sind wir erreichbar unter:

Kloster Paradiese Krebshilfe e. V.

Im Stiftsfeld 1, 59494 Soest

Telefon: (0171) 5651081

E-Mail: mail@kloster-paradiese-krebshilfe.de

www.kloster-paradiese-krebshilfe.de

www.kloster-paradiese.de

SPENDENKONTO

Konto-Nr.: 39 39

IBAN: DE56 4145 0075 0000 0039 39

 

Spendenbestätigungen werden auf Wunsch ausgestellt.

WEGMARKE "ERKENNTNISPROZESS"

 

 

Das Sinnbild des Vereins ist die im Rahmen des Wegmarkenprojektes 1998 - 2001 entstandene Skulptur von Kord Winter: „Erkenntnisprozess“, die auf dem Gelände des Klosters Paradiese ausgestellt ist.

„Wer den Apfel der Erkenntnis gefunden hat, bekommt eine Ahnung vom Erkenntnisprozess“. Kord Winter

 

Wegmarken - der Skulpturenpfad zwischen Soest und Möhnesee.

Eine Region, die sich durch einen uralten Handelsweg, dem Hellweg, definiert benötigt seit jeher Orientierungshilfen, Meilensteine, Wegmarken. Sie helfen dem Reisenden, zeigen ihm woher er kommt, wo es hingeht und welche Alternativen es auf dem Weg noch gibt. Zudem sind es Orte zum Verweilen in freier Natur; sie laden aber auch dazu ein, dem Körper Rast zu gönnen und dem Geist Erfrischung.